Familie Kruip und Infos zur Mukoviszidose

Sie sind hier:  Startseite > Mukoviszidose > Koloskopie-Vorbereitung
Seitenanfang

Vorbereitung auf eine erfolgreiche Koloskopie (Darmspiegelung) für Mukoviszidose-Patienten

Was die Richtlinien für Sie bedeuten

Foto eflowDas Ziel der Darmspiegelung ist es, Polypen (d.h. Wucherungen, die krebsartig werden können) zu identifizieren und zu entfernen. Ein sauberer Dickdarm ist notwendig, um diese Polypen zu sehen, und deshalb  für eine effektive Koloskopie unerlässlich. Besprechen Sie die folgenden Punkte mit Ihrem Endoskopierer und dem CF-Pflegeteam und passen Sie Ihren Plan entsprechend an, damit Sie auf eine erfolgreiche Untersuchung vorbereitet sind.

Menschen mit Mukoviszidose neigen dazu, dicken, klebrigen Schleim zu haben, der ihren Dickdarm auskleidet. Dieser Schleim erfordert zusätzliche Schritte zur adäquaten Reinigung des Dickdarms als Vorbereitung auf eine Darmspiegelung.

Dieses Dokument wurde aus der "Koloskopie-Vorbereitungsanleitung für Patienten mit Mukoviszidose" der Universität von Minnesota adaptiert und aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt (S.Kruip, ohne Gewähr). Copyright des englischen Originaltextes: CFF Cystic Fibrosis Foundation (USA), 2018, im Internet: https://www.cff.org/Life-With-CF/Transitions/Colorectal-Cancer-and-CF/Preparing-for-a-Colonoscopy-When-You-Have-CF/

Planung Ihrer Koloskopie 

  • Versuchen Sie, Ihre Darmspiegelung auf einen Montagnachmittag zu legen - das gibt Ihnen das Wochenende und den Montagmorgen zur Vorbereitung.
  • Lassen Sie sich nach der Darmspiegelung von einem Freund oder Verwandten nach Hause fahren - möglicherweise werden Ihnen Medikamente verabreicht, die Ihre Fähigkeit, Auto zu fahren oder öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, beeinträchtigen.

Was ist, wenn ich CFRD habe?

  • Erkundigen Sie sich bei dem Arzt, der Ihren CF-bezogenen Diabetes (CFRD) behandelt, nach spezifischen Ernährungs- und Medikationsvorschriften.
  • Erkundigen Sie sich nach der Art von Flüssigkeiten und Nahrungsmitteln, die Sie zur Kontrolle Ihres Blutzuckerspiegels benötigen.
  • Möglicherweise müssen Sie Ihre Insulindosis als Teil Ihrer Vorbereitung anpassen.
  • Fragen Sie, ob es Medikamente gibt, die Sie zu bestimmten Zeitpunkten (z.B. einige Tage/ am Tag) vor Ihrer Darmspiegelung absetzen oder ändern sollten.

1-2 Wochen vor der Darmspiegelung 

  • Bringen Sie Ihr Rezept zur Apotheke und erhalten Sie die Darmreinigungslösung (wie z.B. GoLYTELY® oder MiraLAX®) und Abführmittel-Tabletten (wie z.B. Dulcolax®). (*)
  • Wenn Sie dort sind, nehmen Sie Vaseline oder Kindercreme (wie sie auch gegen Windelausschlag verwendet werden) mit, um bei analen Reizungen zu helfen.
  • Besprechen Sie die Liste Ihrer Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel mit Ihrem Endoskopierer und dem CF-Pflegeteam, falls Sie diese vor der Darmspiegelung absetzen müssen.
  • Dazu gehören Multivitamine, Eisen und Ballaststoff-Ergänzungsmittel und Blutverdünner wie Warfarin (Coumadin®) oder Clopidogrel (Plavix®).

Einige Tage vor der Darmspiegelung 

  • Möglicherweise werden Sie gebeten, mit einer so genannten eingeschränkten, rückstandsarmen (z.B. Körner-freien) Diät zu beginnen, gefolgt von einer klaren, flüssigen Diät.
  • Bitten Sie Ihren Endoskopierer um eine Liste dessen, was Sie essen können und was nicht.
  • Möglicherweise werden Sie zwei Tage vor der Darmspiegelung gebeten, am frühen Abend eine volle Flasche Magnesiumcitrat zu trinken.
  • Am Tag vor Ihrer Darmspiegelung werden Sie möglicherweise gebeten, morgens zwei Tabletten eines Abführmittels (wie z.B. Dulcolax®) einzunehmen.
  • Am Tag vor Ihrer Darmspiegelung werden Sie gebeten, mit dem Trinken der Darmreinigungslösung am Nachmittag zu beginnen. Diese sollte in drei getrennten Sets zu je 1,8 Litern (im Originaltext: 64 ounces) oder auf Anweisung Ihres Endoskopierers eingenommen werden (Dieses Verfahren unterscheidet sich von der Nicht-CF-Bevölkerung, die die Lösung normalerweise zu zwei verschiedenen Zeiten trinken).
  • Trinken Sie reichlich klare Flüssigkeiten bis zu vier Stunden vor dem Test, um hydriert zu bleiben.
  • Sportgetränke wie Gatorade, Powerade oder All Sport können ebenfalls helfen (vermeiden Sie rot und violett).
  • Wenn Sie die Toilette benutzen, minimieren Sie Irritationen, indem Sie einen feuchten Waschlappen oder ein feuchtes Tuch verwenden und die oben erwähnten Cremes oder Salben verwenden.
  • Aufgrund der intensiveren Darmvorbereitung kann es zu einer verstärkten analen Reizung kommen.

Der Tag der Darmspiegelung 

  • Trinken Sie die letzten 1,8 Liter (im Originaltext: 64 ounces) der Darmreinigungslösung etwa vier bis sechs Stunden vor der Darmspiegelung.
  • Nehmen Sie Ihre üblichen Medikamente am Morgen ein, sofern Ihr Endoskopierer nichts anderes anordnet.
  • Führen Sie Ihre Behandlungen durch, wie z.B. Verneblung und Reinigung der Atemwege.

Obwohl eine Darmspiegelung bei Mukoviszidose einige zusätzliche Schritte erfordern kann, wird die angemessene Vorbereitung vor der Untersuchung es Ihrem Endoskopierer ermöglichen, Polypen effektiv zu identifizieren und zu behandeln und dadurch Ihr Gesamtrisiko für Darmkrebs zu senken.

(*) Ergänzung von Stephan Kruip: Bei meiner letzten erfolgreichen Koloskopievorbereitung bestand die Praxis-spezifische Darmreinigungslösung aus zwei Tüten à 50 g Mannit und zwei Tüten mit einer Mischung aus Magnesium, Kalium und Ascorbinsäure (jeweils am Abend des Vortags und am Morgen des Untersuchungstages in je einem Liter Wasser aufgelöst eingenommen), und als Abführmittel wurden fünf Tabletten Dulcolax und eine Tablette Metoclopramid am Vortag und eine Tablette Metoclopramid am Untersuchungstag eingenommen.

Wie oft sollte bei Mukoviszidose eine Darmspiegelung durchgeführt werden?

Im Mukoviszidose-Logbuch steht "ab dem Alter von 55 Jahren zwei Darmspiegelungen im Abstand von 10 Jahren oder Test auf verborgenes Blut im Stuhl alle zwei Jahre bei Frauen und Männern." Im Expertenrat ECORN-CF wird eine Koloskopie wegen der erhöhten Risikos, an Darmkrebs zu erkranken, bei Mukoviszidose ab dem 40. Lebensjahr (statt in der Normalbevölkerung ab dem 50. Lebensjahr) im Abstand von 1-2 Jahren empfohlen. 

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

News01

Nachrichten


Foto: Ethikrat Stephan Kruip am RednerpultStephan wurde 2016 in den 26-köpfigen Deutschen Ethikrat berufen (hier sein kurzes Vorstellungsvideo). 2018 hielt er Vorträge über Ethische Probleme von Menschen mit seltenen Erkrankungen und über Menschenwürde und Keimbahntherapie. Zum Weiterlesen: Infobrief des Deutschen Ethikrats. Seit der Wiederberufung 2020 beschäftigen wir uns vor allem mit der Corona-Pandemie, z.B. die Impf-Reihenfolge und besondere Regeln für Geimpfte? 


Impressum

News02

zuletzt ergänzte Artikel:


Mukoviszidose im Embryo reparieren? Mit sog. Genscheren wie Crispr-Cas9 können auch die Gene der menschlichen Keimbahn - z.B. in Samenzellen, Eizellen oder Embryonen - verändert werden. Aber darf der Mensch sich selbst verändern? Lesen Sie hier weiter...


Menschen mit seltenen Erkrankungen schützen: Deutscher Ethikrat fordert gerechtere Versorgung. In seiner im November 2018 veröffentlichten Ad-hoc-Empfehlung fordert der Deutsche Ethikrat eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz vor unzureichender Versorgung der Betroffenen. Lesen Sie hier weiter...


Widerspruchslösung bei der Organspende? Rund 10.000 Menschen in Deutschland warten auf ein Spenderorgan. Im September 2018 hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn  eine Debatte zur Widerspruchslösung angestoßen. Zu den Hintergründen lesen Sie hier.


FAQ zur Corona-Pandemie: Mein Widerspruch gegen Falschmeldungen, Fake-News, Verschwörungstheorien - statt dessen vertrauenswürdige Quellen. Weiterlesen...


Was ist ein fairer Preis für Kaftrio? Der neue Modulator kostet ca. 275.000 € pro Jahr, das entspricht pro Monat neuen Mittelklasse-PKW. Was wäre ein fairer Preis für dieses hochpotente Medikament? Lesen Sie hier den gesamten Artikel.


Weitergabe gebrauchter Arzneimittel: Risiken und rechtlicher Graubereich. Neulich in einer CF-Facebook-Gruppe: „Wir haben 2x Orkambi über und wollten fragen, of es jemand geschenkt haben möchte?“ Was Sie über die Weitergabe von gebrauchten Medikamenten wissen müssen. Weiterlesen...


Das Ziel der Darmspiegelung ist es, Polypen (d.h. Wucherungen, die krebsartig werden können) zu identifizieren und zu entfernen. Für Mukoviszidose-Patienten ist eine gute Vorbereitung für eine effektive Koloskopie unerlässlich. Weiterlesen...


Stephan´s Großvater Dr. Martin Hebel: Er war Bürgermeister in Hechendorf nach dem Zusammenbruch 1945. Lesen Sie hier seine Aufzeichnungen aus einer schweren Zeit


Kein Dammbruch bei der PID: Ein Bericht des Deutschen Bundestages war Anlass, Bilanz zu ziehen: Wie hat sich das PID-Gesetz ausgewirkt?


Große Ambulanzen bevorzugt? Immer wieder wird die These vertreten, große Ambulanzen seien den kleineren in Behandlungsqualität und Outcome überlegen. Stimmt das denn?


neue Rubrik:

Ethik und Mukoviszidose: PID, Screening, Xenotransplantation, Pflicht der Eltern zur Therapietreue

Zitat des Monats

"Das Problem ist, wir suchen jemanden, mit dem wir zusammen alt werden, während das Geheimnis darin besteht, jemanden zu finden, mit dem man ein Kind bleiben kann!"
Charles Bukowski

hier gehts zum Archiv...

Seitenanfang
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login