Familie Kruip und Infos zur Mukoviszidose

Sie sind hier:  Startseite > CF und Sport > Ironman mit CF
Seitenanfang

Ironman mit Mukoviszidose (CF)

Burkhard Farnschläder (geboren 1962, verstorben 07.02.2020) bleibt Vorbild für uns

Foto von Burkhard Burkhard Farnschläder hatte Mukoviszidose und war Ausdauer-Sportler mit mehr als 15 Marathonläufen, vielen Kurz- und drei Mittel-Distanz Triathlons sowie zwei Lang-Distanzen im Triathlon (Ironman-Triathlon-Distanz, siehe Interview muko.info 3/2009 Seite 64).

Wir trauern um einen kämpferischen, mitreißenden und immer positiv denkenden Menschen mit Mukoviszidose, der uns mit seiner leidenschaftlichen Laufdisziplin und seinen großen sportlichen Leistungen immer Vorbild bleiben wird. Burkhard hat viele von uns für den Sport begeistert, motiviert und uns gezeigt, was trotz Mukoviszidose möglich ist. Was für ein Läufer, was für ein Kämpfer! Sogar im Hospiz hat er noch unglaubliches Durchhaltevermögen gezeigt. Wir sind sprachlos, traurig und mit unseren Gedanken bei Burkhard und seinen Liebsten. Danke an alle, die sich bis zuletzt um ihn gekümmert haben! Ruhe in Frieden, mein Freund!

„Er hat so viel für alle getan!“ (Sabrina „Mocki“ Mockenhaupt-Gregor, deutsche Langstreckenläuferin und vielfache nationale Meisterin)
„Im Juni 2019 bin ich noch 800km Rad gefahren mit ihm. Meine Gedanken sind ganz bei ihm.“ (Reiner Heske)
„Burkhard hat schon vor vielen Jahren die Mitglieder unserer Gruppe mit seiner Laufdisziplin begeistert. Unterfranken trauert um ihn.“ (Rosalie Keller)
„Burkhard hat uns allen mit seinen Marathonläufen gezeigt, was man trotz Mukoviszidose erreichen kann. Jetzt zeigt er uns, worauf man noch achten muss: Ich werde baldmöglichst eine Darmspiegelung machen lassen“ (Carl Städele)
„Burkhard hat mich, seitdem ich beim Muko e.V. bin, begleitet und begeistert. Was für ein Läufer, was für ein Kämpfer!“ (Anke Mattern)
„Mein Sohn trainiert gerade selbst für seinen ersten Marathon. Dass er Burkhard und seine Leidenschaft kennenlernen durfte, hat ihn dabei sehr motiviert. Was für ein großes Vorbild!“ (Stephan Weniger)
„Burkhard meine nächsten Läufe gehören dir!“ (Corinna Moos-Thiele)

Aus der Laudatio als Hobbyläufer des Jahres 2015: „Bei Burkhard Farnschläder wurde mit eineinhalb Jahren die genetisch bedingte und immer noch unheilbare Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose festgestellt. Trotz der Erkrankung, die vor allem die Atemwege mit einem zähen Schleim verstopft, hat er vor über 15 Jahren im Laufsport seine Passion gefunden, ist bereits mehrfach Marathon gelaufen, ist sogar zweifacher Ironman-Finisher und als Volksläufer in der Region Siegen-Wittgenstein sowie im Kreis Altenkirchen gleichermaßen bekannt und beliebt. Der Herdorfer setzt sich vielen Jahren bundesweit bei Mukoviszidose-Aktionen für andere Betroffene ein, ist Sprecher der Mukoviszidose-Regionalgruppe Siegen und maßgeblich an der Umsetzung des Siegener Marathon mit Musik zugunsten der Mukoviszidose Regionalgruppe Siegen beteiligt. Er engagiert sich persönlich und durch seine Vorbildfunktion macht er vielen Menschen mit chronischen Krankheiten Mut, dass man mit Laufen seine Lebenssituation auch mit einer schweren Krankheit wesentlich verbessern kann.“

Einige seiner Leistungen:

  • 2000, 2001, 2002 Teilnahme an den Hoffnungsläufen des Mukoviszidose e.V.
  • 12.09.2004 Köln-Marathon in 3:51h (Artikel in muko.info 4/2004, S. 55)
  • 2005 Hamburg-Marathon
  • 25.10.2006 Ford Köln-Marathon
  • 2008 Marathon in Regensburg
  • 2008 Marathon in Bremen
  • 2009 erster Volkstriathlon
  • 16.07.2011 Highlander-Light: 2 km Schwimmen, 13 km Inliner mit 100 Höhenmeter (HM), 60 km Rennrad mit 950 HM, 23 km Mountainbike mit 500 HM und 10 km Laufen in insgesamt 7 h (Artikel in muko.info 4/2011 S. 14).
  • 05.08.2012 Ostseeman: Triathlon-Langdistanz: 3,8 km Schwimmen, 180 km Rad fahren und 42,195 km laufen in 13:54h (siehe muko.info 4/2012 S. 15).
  • 20.07.2014 Challenge Roth (Ironman Langdistanz) in 15:03:04h, siehe Ergebnisliste
  • 2015 Two Oceans Ultramarathon 56 km" in Südafrika
  • 2017: Löwentriathlon 4. Platz in der Altersgruppe TM55 mit 1:34:22h 
  • 2018 Rennsteiglauf 73,9 km, 1.800 Höhenmeter

Burkhard hat außerdem von 2004 bis 2019 an allen Amrumer Muko-Läufen (26 km um die Insel)  teilgenommen: z.B. 2009 in 2:34h, 2011 in 2:25h, 2012 in 2:38h, 2017 (halbe Strecke) in 1:25h und  2019 (halbe Strecke) in 1:21h.

Burkhard organisierte den „Siegener Marathon mit Musik“: 

Burkhard bekam 2015 die CF-Ehrenurkunde des Mukoviszidose e.V. verliehen (Bericht muko.info 2/2015, Seite 36). Dazu sagte er: „Ich möchte auch in Zukunft aktiv dazu beitragen, Lebensperspektiven zu öffnen. Mir ist bewusst, dass es vielen schlechter geht als mir. Doch ich denke, dass sich jeder Mukoviszidose-Patient persönlich sportliche Ziele stecken kann und auch stecken sollte, selbst wenn sie  zunächst vielleicht nicht erreichbar scheinen.

Der Deutsche Marathon-Rekordhalter Arne Gabius über Burkhard: „Was er macht, ist einfach klasse. Er verschiebt genauso Grenzen wie wir Spitzen-Athleten. Alle haben ihm geraten, wegen der Mukoviszidose keinen Sport zu machen, sich zu schonen. Und er? Läuft Marathon und länger. Und das, weil er nicht sagt, ich kann das nicht, sondern es einfach macht. Burkhard Farnschläder ist verdient zum ,Hobbyläufer des Jahres‘ 2015 gewählt worden.

Es gibt meines Wissens Europa-weit keinen, und weltweit nur einen weiteren Menschen, der mit seiner Mukoviszidose-Lunge Ironman-Distanzen geschafft hat:

Lisa Bentley (geboren 1968 in Kanada), hat 11 Ironman-Wettkämpfe gewonnen und ihre Geschichte in dem Buch "An Unlikely Champion" aufgeschrieben. Lisa sagt über ihre Karriere: "Jedes Mal, wenn ich an einem Rennen teilnahm, wusste ich, dass es  einem höheren Zweck diente, um Familien Hoffnung zu geben, dass ihre Kinder mit CF ähnliche Dinge im Leben erreichen können. Und Sport hielt meine Lungen gesund, also war es ein doppelter Segen!" Ihr Motto: "Dream big, Start small. Act now". Ihr Rat an andere CF-Patienten: "Gebt nie auf! CF ist kein Todesurteil, und körperlich aktiv zu bleiben ist entscheidend", sagte Bentley. "Die Aufrechterhaltung einer guten Lungenfunktion ist das oberste Ziel. Wenn Euch das Laufen von Triathlons nicht gefällt, dann macht einen Spaziergang!"

Jonathan Drutel (Team Argon 18 France) hat Mukoviszidose, bekam aber 2008/9 eine neue Lunge und ein neues Herz. 2018 finishte er seine erste Langdistanz (Ironman) in Nizza.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

News01

Nachrichten


Foto: Ethikrat Stephan Kruip am RednerpultStephan wurde 2016 in den 26-köpfigen Deutschen Ethikrat berufen (hier sein kurzes Vorstellungsvideo). 2018 hielt er Vorträge über Ethische Probleme von Menschen mit seltenen Erkrankungen und über Menschenwürde und Keimbahntherapie. Zum Weiterlesen: Infobrief des Deutschen Ethikrats. Seit der Wiederberufung 2020 beschäftigen wir uns vor allem mit der Corona-Pandemie, z.B. die Impf-Reihenfolge und besondere Regeln für Geimpfte? 


Impressum

News02

zuletzt ergänzte Artikel:


Mukoviszidose im Embryo reparieren? Mit sog. Genscheren wie Crispr-Cas9 können auch die Gene der menschlichen Keimbahn - z.B. in Samenzellen, Eizellen oder Embryonen - verändert werden. Aber darf der Mensch sich selbst verändern? Lesen Sie hier weiter...


Menschen mit seltenen Erkrankungen schützen: Deutscher Ethikrat fordert gerechtere Versorgung. In seiner im November 2018 veröffentlichten Ad-hoc-Empfehlung fordert der Deutsche Ethikrat eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz vor unzureichender Versorgung der Betroffenen. Lesen Sie hier weiter...


Widerspruchslösung bei der Organspende? Rund 10.000 Menschen in Deutschland warten auf ein Spenderorgan. Im September 2018 hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn  eine Debatte zur Widerspruchslösung angestoßen. Zu den Hintergründen lesen Sie hier.


FAQ zur Corona-Pandemie: Mein Widerspruch gegen Falschmeldungen, Fake-News, Verschwörungstheorien - statt dessen vertrauenswürdige Quellen. Weiterlesen...


Was ist ein fairer Preis für Kaftrio? Der neue Modulator kostet ca. 275.000 € pro Jahr, das entspricht pro Monat neuen Mittelklasse-PKW. Was wäre ein fairer Preis für dieses hochpotente Medikament? Lesen Sie hier den gesamten Artikel.


Weitergabe gebrauchter Arzneimittel: Risiken und rechtlicher Graubereich. Neulich in einer CF-Facebook-Gruppe: „Wir haben 2x Orkambi über und wollten fragen, of es jemand geschenkt haben möchte?“ Was Sie über die Weitergabe von gebrauchten Medikamenten wissen müssen. Weiterlesen...


Das Ziel der Darmspiegelung ist es, Polypen (d.h. Wucherungen, die krebsartig werden können) zu identifizieren und zu entfernen. Für Mukoviszidose-Patienten ist eine gute Vorbereitung für eine effektive Koloskopie unerlässlich. Weiterlesen...


Stephan´s Großvater Dr. Martin Hebel: Er war Bürgermeister in Hechendorf nach dem Zusammenbruch 1945. Lesen Sie hier seine Aufzeichnungen aus einer schweren Zeit


Kein Dammbruch bei der PID: Ein Bericht des Deutschen Bundestages war Anlass, Bilanz zu ziehen: Wie hat sich das PID-Gesetz ausgewirkt?


Große Ambulanzen bevorzugt? Immer wieder wird die These vertreten, große Ambulanzen seien den kleineren in Behandlungsqualität und Outcome überlegen. Stimmt das denn?


neue Rubrik:

Ethik und Mukoviszidose: PID, Screening, Xenotransplantation, Pflicht der Eltern zur Therapietreue

Zitat des Monats

"Das Problem ist, wir suchen jemanden, mit dem wir zusammen alt werden, während das Geheimnis darin besteht, jemanden zu finden, mit dem man ein Kind bleiben kann!"
Charles Bukowski

hier gehts zum Archiv...

Seitenanfang
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login