Familie Kruip

Sie sind hier:  Startseite > Stephan's Beruf
Seitenanfang

Stephan's Beruf

Studium in Würzburg

Uni WürzburgIch habe in Würzburg Physik studiert und 1991 mein Diplom erworben. An der Uni, an der Nobelpreisträger Klaus von Klitzing seinen quantisierten Hall-Effekt entdeckt hatte. Meine Diplomarbeit handelte von Phasenübergängen in ferroelektrischen Kristallen wie BCCD (Betaincalciumchlorid-Dihydrat).


Projektingenieur bei Noell

PKA GorlebenVon 1991 bis 1999 war ich als Projektingenieur bei Babcock Noell GmbH tätig. Ich arbeitete im Projektteam der Pilotkonditionierungsanlage Gorleben (Foto) und danach für die Deposition Machine für die SKB in Schweden, eine Maschine zur Erprobung der Endlagerung von Brennstoffbehältern im Granit-Endlager Äspö Hard Rock Laboratory.


Patentprüfer im deutschen Patentamt

DPMA HochhausZum Jahrtausendwechsel sind wir nach Müchen umgezogen und ich begann die Ausbildung zum Patentprüfer beim Deutschen Patent- und Markenamt. Seitdem dreht sich meine berufliche Tätigkeit um Innovationen, Erfindungen und Patente.


Seit 2008: Europäisches Patentamt

Kurt-Härtel-PassageIm Jahr 2008 gab es nochmal einen Wechsel in das Europäische Patentamt. Dort prüfe ich Patentanmeldungen in der Klasse H02M = Stromrichter, Konverter und Netzteile.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Nachrichten


Foto: Ethikrat Stephan Kruip am RednerpultStephan wurde 2016 in den 26-köpfigen Deutschen Ethikrat berufen (hier sein kurzes Vorstellungsvideo). 2018 hielt er Vorträge über Ethische Probleme von Menschen mit seltenen Erkrankungen und über Menschenwürde und Keimbahntherapie. Zum Weiterlesen: Infobrief des Deutschen Ethikrats.


muko.laufen

Foto von AmrumlaufTermin-Übersicht Laufveranstaltungen zugunsten des Mukoviszidose e.V.


Impressum

zuletzt ergänzte Artikel:


Trockensalzinhalation „Microsalt SaltProX“ von Klafs Sauna: Positive Erfahrungen, aber noch zu wenig Studien für Experten-Empfehlung


Buchempfehlung: "Wunder wirken Wunder" von Dr. med. Eckart von Hirschhausen. Welche Kraft haben positive und negative Gedanken? Wieso täuschen wir uns so gerne? Und wenn wir so viele Möglichkeiten haben, den Körper mit dem Geist zu beeinflussen – warum tun wir es so selten gezielt?


Indrepta: Nahrungsergänzung aus den USA - mit Polyphenolen und Anti-Oxidanzien gegen Mukoviszidose?


Orkambi - eine kritische Bestandsaufnahme einer Expertengruppe aus Patienten und Eltern aus muko.info 4/2017.


Große Ambulanzen bevorzugt? Immer wieder wird die These vertreten, große Ambulanzen seien den kleineren in Behandlungsqualität und Outcome überlegen. Stimmt das denn?


Preisfrage: TOBI oder BRAMITOB? Warum wird mögliche Einsparung nicht genutzt? Ein kritischer Artikel aus muko.info 1/2012, aber immer noch aktuell.


neue Rubrik:

Ethik und Mukoviszidose: PID, Screening, Xenotransplantation, Pflicht der Eltern zur Therapietreue

Zitat des Monats

"Theoretisch gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Aber in der Praxis schon."  (Yogi Berra)

hier gehts zum Archiv...

Seitenanfang
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login